Maßnahmenträger und die assoziierten Partner
Energie-Gesellschaft Frankenberg mbH www.egf-frankenberg.de
Stadt Frankenberg (Eder) www.frankenberg.de
Stadt Frankenau www.frankenau.de
Stadt Gemünden (Wohra) www.gemuenden-wohra.de
Gemeinde Haina (Kloster) www.haina.de
Wasserleitungszweckverband Gemünden-Bunstruth

Hessisches Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
www.hmuelv.hessen.de

Regierungspräsidium Kassel
http://www.rp-kassel.hessen.de

Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen
http://llh-hessen.de

Fachdienst Landwirtschaft des Landkreises Waldeck-Frankenberg
www.landkreis-waldeck-frankenberg.de/agrverw.html

Maschinenring Waldeck-Frankenberg e.V.
www.mr-wa-fkb.de

Kreisbauernverband Frankenberg e.V.
www.hessischerbauernverband.de/frankenberg

Weitere Informationen zu den Agrarumweltmaßnahmen (HALM-Maßnahmen)
www.umweltministerium.hessen.de/agrarumweltprogramm

HALM-Viewer
www.halm.hessen.de

WRRL Viewer
www.wrrl.hessen.de/viewer.htm

IGLU
www.iglu-goettingen.de

Ingenieurbüro Schnittstelle Boden
www.schnittstelle-boden.de

Aktuelles

 

10.09.2018

Rundbrief 04/2018

- Neue Abstandsauflagen zu Oberflächengewässern

- HALM-Maßnahmen

 >>> weiterlesen 

 

30.07.2018

Rundbrief 03/2018

- Ernte und Düngung Herbst  2018

 

 >>> weiterlesen

03.07.2018 

Rundbrief 02/2018

- Zwischenfruchtanbau

 >>> weiterlesen 

27.03.2018

Allgemeine Düngeempfehlung

 >>> weiterlesen

27.03.2018

Rundbrief 01/2018

- Düngebedarfsermittlung

- Nmin-Werte im Frühjahr

- Stickstoffdüngeempfehlung

- Sonstiges

 >>> weiterlesen

12.02.2018

Informationen zur Ausbringung org. Dünger im Frühjahr  2018

 >>> weiterlesen

23.01.2018

 Informationsveranstaltung 

Themen:

- WRRL Umsetzung

- neue DüV

-Düngebedarfsermittlung

- Neuausrichtung WRRL

 >>> Einladung

 

05.12.2017

Rundbrief 04/2017

 Herbst Nmin-Werte 2017

 >>> weiterlesen

09.10.2017

 Seit dem 03.10.2017 gilt die neue Klärschlamm-verordnung (AbfKlärV). Das Ausbringen von Klärschlamm in Wasser-schutzgebieten (Zonen I-III) ist damit ab sofort verboten. Weitere Informationen sind auf den Internetseiten des
Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
zu finden.

 

 

13.09.2017

Die Frist für HALM Anträge für 2018 endet am 02.10.2017 Antragsformulare erhalten Sie beim Fachdienst Landwirtschaft in Korbach und in Frankenberg (Tel. 05631/954-830). Alle Landwirte, die bereits HALM-Teilnehmer sind, werden gebeten, jede Änderung der bestehenden HALM-Verpflichtung, die sich auf die Beihilfezahlung ab 2018 auswirken kann  dem Fachdienst Landwirtschaft umgehend zu melden.

 >>> HALM

 09.08.2017

Rundbrief 03/2017

Vereinfachte Düngebedarfsermittlung im Herbst 2017

 >>> weiterlesen

03.07.2017

 Rundbrief 02/2017

Themen u.a.: Herbstdüngung

Nacherntemanagement

Zwischenfruchtanbau

 >>> weiterlesen